Erfolgreiches Wochenende in Weiden und Obernburg

Erfolgreiches Wochenende für SG Judoka

Weiden und Obernburg hießen die Schauplätze, an denen die Judoka aus Eltmann am vergangenen Wochenende ihr Können unter Beweis stellten.

Den Anfang machten am Samstag die u17 Kämpferinnen. Bei den Unterfränkischen Einzelmeisterschaften in ihrer Altersklasse, die bereits für das Jahr 2010 gewertet werden, zeigten sie eine geschlossene Mannschaftsleistung. Zwei Titel und drei weitere Medaillen standen am Ende auf der Habenseite der Wallburgstädterinnen.

Die beiden Titel gingen an Michelle Fröhlich in der Gewichtsklasse bis 57 kg und Annalena Bauer bis 70 kg. Eine Silbermedaille holte sich Sarah Riedl in der 63 kg Klasse und gemeinsam auf dem 3.Rang landeten Miriam Pfister in ihrem ersten Jahr in der u17 und Julia Weinig, die beide bis 52 kg an den Start gingen. Komplettiert wird das gute Ergebnis durch die beiden Titel für Fabienne Stamm, bis 48 kg und Franziska Freudenberger bis 63 kg, beide aus Aschaffenburg Damm, sowie den 5.Platz von Anna Ilgen aus Ochsenfurt, die alle drei bei den Mannschaftsmeisterschaften für Eltmann an den Start gehen werden. Damit hat die Sportgemeinschaft wieder eine schlagkräftige Truppe beisammen, die im kommenden Jahr sicher ein Wort im Teamwettbewerb wird mitreden können.

Am gleichen Schauplatz in Obernburg trafen sich die u11 und u14 Kämpferinnen am Sonntag, um beim traditionellen Weihnachtsturnier um Medaillen und Urkunden zu kämpfen. Für die SG waren in jeder Altersklasse nach einigen kurzfristigen Absagen jeweils nur eine Kämpferin am Start. Während in allen anderen Altersklassen in genau definierten Gewichtsklassen gekämpft wird, werden in der jüngsten AK, der unter 11 Jährigen, alle Teilnehmer seit einigen Jahren in gewichtsnahen Gruppen gewogen und eingeteilt. Lea Ebner musste somit in der Gruppe Fu6 mit drei weiteren Kämpferinnen an den Start gehen. Während sie in ihrer ersten Begegnung noch etwas Mühe hatte und über die volle Kampfzeit von 2 Minuten gehen musste, um schließlich die Begegnung für sich zu entscheiden, setzte sie die Anweisungen ihres Betreuers in ihrer zweiten Begegnung optimal um und konnte schon nach kürzester Zeit als Siegerin die Matte verlassen. In ihrer dritten und letzten Begegnung des Tages wehrte sie sich tapfer und konnte bis zum Ende der Kampfzeit gut mithalten, musste aber der körperlichen Überlegenheit ihrer Kontrahentin Rechnung tragen und verlor diese Begegnung knapp. Somit stand am Ende ein sehr guter 2.Platz für sie zu Buche. Laura Hänig zeigte in ihren drei Begegnungen in der u14, dass sie inzwischen schon zu den erfahrenen Kämpferinnen in dieser Altersklasse zu zählen ist. Sie konnte alle drei Kämpfe vorzeitig für sich entscheiden, wobei sie auch ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellte und sowohl im Stand wie auch im Boden vorentscheidend punkten konnte. Damit stand sie in der Endabrechnung zu recht auf dem obersten Podestplatz und heimste die Goldmedaille in der Klasse bis 40 kg ein.

Lena Krause schließlich folgte dem Ruf des Landestrainers und ging beim Grenzlandpokal in Weiden in der AK u14 an den Start. Alle Bayernkaderathleten bekamen vom Landestrainer die Auflage, bei diesem gut besetzten Turnier ihre Durchsetzungsfähigkeit auch gegen starke Konkurrenz unter Beweis zu stellen. Lena ging in der Klasse bis 52 kg an den Start. Unglücklicherweise startete sie gleich mit einer Niederlage ins Turnier und hatte somit den zusätzlichen Druck sich keine weitere Niederlage mehr erlauben zu dürfen, da das das Turnieraus für sie bedeutet hätte. In den beiden nächsten Begegnungen ließ sie ihre bayerische Konkurrenz aus Lengries und Altdorf hinter sich und stand somit im kleinen Finale um die Bronzemedaille. Hier traf sie auf Steffanie Hütter von der Judo Union Burgkirchen, der sie leider den Vortritt lassen musste. Damit beendete sie dieses gut besetzte Turnier mit einem beachtlichen 5.Platz. Insgesamt ist man in Eltmann mit dem Abschneiden des Nachwuchses bei diesen Events sehr zufrieden und freut sich jetzt auf die verdiente kurze Wettkampfpause.

1_2010lea

Bild: Stellvertretend für alle anderen Starter der Judo Abteilung aus Eltmann zeigt Lea Ebner stolz ihre Medaille und Urkunde, die sie beim Weihnachtsturnier in Obernburg erkämpfen konnte.

Kommentare sind geschlossen